16.05.2013, Bottrop, Dinslaken, Dorsten, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hünxe, Marl, Oberhausen, Schermbeck, Bildung

Neue Fortbildung für Lehrer und Erzieherinnen: So entwickeln Kinder ein nachhaltiges Umweltverständnis

Bottrop (idr). Wie Kinder für Umweltthemen begeistert werden können, lernen die Teilnehmer einer ganz neuen Fortbildung, die die Umweltpädagogische Station Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Bottrop am 20. Juni anbietet. Angesprochen sind Lehrer sozialpädagogischer Bildungsgänge der Berufskollegs sowie ausgebildete Erzieherinnen.

Um Naturerlebnisse ganzheitlich erfahrbar zu machen, werden im ersten Teil der Fortbildung theoretische Grundlagen vermittelt. Die Verknüpfung von Kunst und Natur werden mit der Methode der Spielekette erfahrbar gemacht. Anschließend führen die Teilnehmer exemplarisch eine Spielekette durch. Ziel der Veranstaltung ist es, Anregungen und Ideen für die kreative Umsetzung der Naturbegegnung zu geben. Besonders in der Ausbildung und Berufspraxis von Erzieherinnen wird die handlungsoriente Umwelterfahrung immer wichtiger.

Die kostenlose Fortbildung findet in Kooperation mit der Bezirksregierung Münster statt. Anmeldung nimmt das Team der Umweltpädagogischen Station Heidhof bis zum 7. Juni telefonisch unter 02045/405614 oder per Mail (umweltbildungheidhof@rvr-online.de) entgegen.

Eine Übersicht aller Fortbildungsangebote finden Sie im Internet unter www.umweltstationheidhof.metropoleruhr.de.

Pressekontakt: RVR, Umweltpädagogische Station Heidhof, Telefon: 02045/4056-14, E-Mail: umweltbildungheidhof@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht