22.08.2014, Haltern, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Heimische Bäume in der Haard erkennen

Haltern (idr). Buche, Eiche und Kiefer sind für die meisten Wald-Spaziergänger noch zu bestimmen. Aber was ist mit anderen heimischen Bäumen? Unter dem Titel "Was wächst denn da? Heimische Waldbäume erkennen" gehen Naturfreunde am Sonntag, 31. August, auf Erkundungstour durch die Haard. Christian Bußfeld lehrt die Teilnehmer, genau hinzuschauen und die wichtigsten und häufigsten Arten zu bestimmen. Außerdem gibt es Tipps zur sicheren Bestimmung im Winter anhand von Büchern.

Die rund zweistündige Tour startet um 10 Uhr am Wanderparkplatz Dachsberg, Zum Dachsberg, 45721 Haltern-Flaesheim. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro. Verbindliche Anmeldungen bis zum 28. August unter Telefon: 02591/9683886.

Das vollständige Programm "Natur erleben" steht unter www.naturerleben.metropoleruhr.de als Download.

Pressekontakt: Christian Bußfeld, Telefon: 02591/9683886

Zurück zur Übersicht