22.07.2014, Top MR, Nachrichten aus dem RVR, Essen, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Tourismus, Umwelt, Vermischtes

RVR weist auf Sperrung der Radwege Kray-Wanner-Bahn und Zollvereinweg wegen Aufräumarbeiten hin

Essen/Gelsenkirchen (idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) treibt die Aufräumarbeiten nach dem Pfingst-Sturm ELA weiter voran. Von heute (22. Juli) bis Freitag, 25. Juli, arbeitet eine vom RVR beauftragte Firma daran, die Radwege Kray-Wanner-Bahn von Essen nach Gelsenkirchen und Essener Zollvereinweg wieder verkehrssicher zu machen. Dazu müssen die Wege gesperrt bleiben.

Der RVR bittet alle Radfahrer, sich an diese Sperrung zu halten. Denn hier müssen teilweise Bäume gefällt und geräumt werden. Viele Radfahrer nutzten die Wege aber trotz der Sperrung und gefährdeten sich selbst und die Aufräumarbeiten, so der RVR.

Eine aktuelle Übersicht über die Sperrungen auf den Radwegen hat der RVR unter www.rvr.metropoleruhr.de zusammengestellt.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht