23.12.2015, idr-Tipps, Soziales, Medizin, Europa, Alpen, Bergkamen, Bochum, Bönen, Bottrop, Breckerfeld

Darauf können wir uns 2016 in der Metropole Ruhr freuen!

Metropole Ruhr (idr). Was für Aussichten! Im kommenden Jahr sind die Kultur- und Freizeitkalender in der Metropole Ruhr wieder prallvoll mit Terminen. Hier eine kleine Auswahl, von der idr-Redaktion zusammengestellt, um schon mal Vorfreude zu wecken:


Schräg

2014 hatte Helge Schneider seinen Abschied von der Bühne verkündet und sich in der Sierra Nevada eingerichtet. Doch schnell merkte der Mülheimer Komiker, Musiker und Schauspieler, dass er für die Rente noch zu jung ist. Da haben seine Fans nochmal Glück gehabt. Im Ruhrgebiet steht er gleich mehrmals auf der Bühne: am 13. Februar in der Dortmunder Westfalenhalle, am 3. März in der Essener Grugahalle, am 25. August beim Zeltfestival in Bochum und am 19. November in der Oberhausener Arena.

Infos: www.helge-schneider.de

*

Wunderbar

Höhepunkt der neuen Ausstellung im Gasometer Oberhausen soll die Erde selbst sein. Sie wird als 20 Meter große Kugel im 100 Meter hohen Luftraum zu sehen sein. Bewegte, hoch aufgelöste Satellitenbilder werden detailgenau auf die Kugel projiziert. Die Fahrt im gläsernen Panorama-Aufzug auf das Dach des Gasometers bietet anschließend einen Blick auf den blauen Planeten, wie ihn sonst nur Astronauten erleben. Neben dieser Installation zeigt die Schau "Wunder der Natur" vom 11. März bis 30. Dezember großformatige Fotos und Filmausschnitte, die bildgewaltig die Intelligenz und Vielfalt des Lebens feiert.

Infos: www.gasometer.de

*

Elektrisierend

Unter dem Motto "Lassen Sie sich anstecken" macht das E-Bike Festival Dortmund, Europas größte Veranstaltung dieser Art, vom 15. bis 17. April Lust auf motorisiertes Fahrradfahren. Zahlreiche namhafte Hersteller der Radindustrie und Vertreter des Bike-Tourismus präsentieren ihre Angebote rund um die Reinoldikirche. Besucher haben Gelegenheit, E-Bikes aller Art ausgiebig zu testen. Dafür werden fünf ganz unterschiedliche Versuchsstrecken ausgeschildert, darunter ein eMTB-Testparcours.

Infos: www.ebike-festival.org

*

Abgefahren

Mit einer großen Schiffsparade startet der KulturKanal am 24. April in die neue Saison. In den vergangenen beiden Jahren lockte das farbenfrohe Spektakel tausende Besucher an die Ufer des Rhein-Herne-Kanals zwischen Gelsenkirchen und Oberhausen. Rund 30 Schiffe beteiligen sich an der Fahrt. Einige Paradeschiffe bieten bereits Tickets für die Mitfahrt an.

Infos und Tickets: www.kulturkanal.ruhr/schiffsparade-kulturkanal

*

Sportlich

Städtetour der sportlichen Art: Der 4. Vivawest Marathon, der am 22. Mai 2016 wieder startet, verbindet Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck miteinander. Die Strecke zeigt die Metropole Ruhr von ihre schönsten Seite - mit ihren Parks, Grünanlagen, Industriedenkmälern und einem tollen Publikum. Neben der Marathonstrecke gibt es auch wieder einen Halbmarathon, Kurzdistanzen, Staffeln sowie einen Schüler- und einen Bambinilauf.

Infos: www.vivawest-marathon.de

*

Rockig

Die zweite Ausgabe des Festivals "Rock im Revier" steigt vom 26. bis 28. Mai auf dem Gelände der Trabrennbahn Gelsenkirchen. Als Headliner des Events bestätigt sind die Hardrocker Iron Maiden. Weiter zum Line-up gehören Slayer, Sabaton, Mando Diao, Nightwish, In Extremo, Powerwolf und Anthrax. "Rock im Revier" hat in diesem Jahr seine Premiere in der Arena AufSchalke gefeiert. Es ist der Nachfolger des legendären "Rock am Ring"-Festivals am Nürburgring.

Infos: www.rock-im-revier.de

*

Bombastisch

Die Bottroper Halde Haniel wird 2016 erneut Schauplatz einer großen Opernproduktion. Die Vorbereitungen für die Inszenierung von Wagners "Fliegendem Holländer" haben bereits begonnen. Regie wird Thomas Grandoch führen, der im Kulturhauptstadt-Jahr 2010 bereits "Aida" auf die Halden-Bühne brachte. Für die Orchesterbegleitung wurde die Neue Philharmonie Westfalen gewonnen. Die Premiere ist für den 31. Mai geplant. Weitere Vorstellungstermine: 2., 3., 5., 6., 8. und 9. Juni.

Infos: www.bottrop.de und www.facebook.com/hollaender2016

*

Kunstvoll

Die dritte Auflage der Emscherkunst verwandelt den öffentlichen Raum entlang der Emscher wieder in eine riesige Ausstellungsfläche. Vom 4. Juni bis 18. September heißt es in Holzwickede, Dortmund, Castrop-Rauxel, Recklinghausen und Herne: "Entdecke die Kunst" - open air und kostenlos. Präsentiert werden mehr als 25 Arbeiten internationaler Künstler, u.a. die begeh- und bewohnbare Brückenskulptur "Warten auf den Fluss" der Rotterdamer Künstlergruppe Observatorium. Veranstalter sind Emschergenossenschaft, Urbane Künste Ruhr und Regionalverband Ruhr (RVR).

Infos: www.emscherkunst.de

*

Kultig

Sie ist das Kulturevent schlechthin im Ruhrgebiet: die ExtraSchicht. Am 25. Juni feiert die Metropole Ruhr zum 16. Mal die lange Nacht der Industriekultur. Im Mittelpunkt stehen die industriellen Stätten in der Region, die mit einem bunten kulturellen Programm bespielt werden - und das im gesamten Ruhrgebiet. Lichtkunst, Konzerte, Lesungen, Performances, Artistik, Führungen und vieles mehr erwarten die Besucher, die mit Shuttlebussen zu den Veranstaltungsorten fahren können.

Infos: www.extraschicht.de

*

Heimatverbunden

Die Bücher des Bochumer Schriftstellers und Kabarettisten Frank Goosen sind Vorlage für den Film "Radio Heimat", der voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte in die Kinos kommt. Die Coming-of-Age-Geschichte erzählt von vier Freunden, die in den 80er Jahren im Ruhrgebiet aufwachsen und unbedingt ihre Jungfräulichkeit verlieren wollen. Doch die ersten Annäherungsversuche beim anderen Geschlecht sind nicht erfolgreich.

Infos: www.facebook.com/RadioHeimat

*

Lachhaft

Moers lädt im kommenden Jahr schon zum 40. Mal zum Gipfeltreffen des Humors. Zum Jubiläum des Internationalen ComedyArts Festivals vom 22. bis zum 25. September in der Moerser Festivalhalle werden neben Newcomern auch Publikumslieblinge aus vier Jahrzehnten Festivalgeschichte erwartet. Außerdem schenkt sich der Humorgipfel einen zusätzlichen Tag: Im Vorfeld wird es einen Straßentheatertag in der Innenstadt geben, bei dem unterschiedliche Künstler die Fußgängerzone zur Bühne machen.

Infos: www.comedyarts.de

*

Wissenshungrig

Die WissensNacht Ruhr verwandelt die Region am 30. September in ein großes Ideen-Labor. Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und Mülheim öffnen ihre Hörsäle und Institutsräume und präsentieren das weite Spektrum von Wissenschaft in der Metropole Ruhr. Veranstaltet wird die regionale Entdeckungstour vom Regionalverband Ruhr (RVR). Bei der Premiere der WissensNacht Ruhr im Jahr 2014 beteiligten sich mehr als 400 Wissenschaftler mit rund 200 Programmpunkten.

Infos: www.wissensnacht.ruhr

*

Klangvoll

Voraussichtlich im Herbst eröffnet das Musikzentrum Bochum, die neue Heimat der Bochumer Symphoniker unter Steven Sloan. Das Konzerthaus steht in der Innenstadt in unmittelbarer Nähe der Ausgeh-Meile "Bermudadreieck". In den Komplex wurde die ehemalige Marienkirche miteinbezogen. Knapp 40 Millionen Euro kostet der neue Kulturtempel, rund 14 Millionen Euro kommen aus Spenden und Sponsorengeldern.

Infos: www.bochumer-symphonie.de

*

Phantasievoll

Nicht nur für Nerds: Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr findet vom 2. bis 4. Dezember 2016 die zweite German Comic Con in den Westfalenhallen Dortmund statt. 50.000 Besucher werden bei der nächsten Auflage erwartet. Neben internationalen Comic-Zeichnern sind vor allem Serienstars zu Gast. Zum Programm gehören Workshops, Lesungen, Bühnenprogramme, Fotoshootings und ausgestellte Requisiten und Filmautos. Vorbild ist die traditionelle Convention in San Diego.

Infos: www.germancomiccon.com

*

On Tour

2016 geben sich internationale Rock- und Popstars im Ruhrgebiet die Klinke in die Hand: Den Bogen über 30 Jahre Musik-Karriere spannt Herbert Grönemeyer am 27. Mai, wenn er in der Gelsenkirchener Veltins-Arena seine Hits von "Von Bochum bis Dauernd Jetzt" spielt. Ebenfalls in Gelsenkirchen: Udo Lindenberg am 20. Mai bei seiner "Keine Panik"-Tour.

Die amerikanischen Hardrocker der Band Kiss gehen 2016 wieder auf Tour, die sie u.a. am 23. Mai in nach Dortmund führt. Bereits am 24. März sorgt das Hip-Hop-Duo Macklemore & Ryan Lewis bei seiner großen Tour in den Westfalenhallen für Stimmung. In der König-Pilsener-Arena in Oberhausen tritt am 26. Februar Elli Goulding auf, auch die norwegische Band A-ha macht bei ihrer "In Steel"-Tour am 20. April dort Station.

Infos: www.veltins-arena.de, www.westfalenhallen.de, www.koenig-pilsener-arena.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht