08.08.2016, Schermbeck, Bildung, Umwelt, Vermischtes

RVR-Förster veranstalten internationales Natur-Workcamp für Jugendliche aus ganz Europa

Schermbeck (idr). Die Förster des Regionalverbandes Ruhr (RVR) machen Jugendliche aus ganz Europa wieder fit in Sachen Natur- und Waldschutz. Bereits zum dritten Mal sind sie Gastgeber eines internationalen Workcamps in Schermbeck. In der Üfter Mark vermitteln sie elf jungen Menschen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Russland, Estland und der Türkei viel Wissenswertes über den Wald als Lebensraum der Pflanzen und Tiere und beteiligen sie aktiv an den Naturschutzarbeiten.

Organisiert wird das Workcamp, das vom 30. Juli bis 20. August läuft, gemeinsam vom RVR und dem Internationalen Jugendgemeinschaftsdienst (ijgd). Der RVR stellt die Unterkunft im Pfadfinderhaus Schermbeck und sorgt für das Programm und die Betreuung, der ijgd übernimmt die Verpflegungskosten.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Medienvertreter sind herzlich eingeladen, über das internationale Workcamp berichten. Bei einem Pressetermin am Donnerstag, 11. August, 12 Uhr, können sie die jungen Menschen bei der Arbeit erleben. Da die Förster noch nicht genau wissen, wo sie tätig sind, rufen interessierte Journalisten bitte im Vorfeld Randolf Treutler, mobil: 0172/2180940, an. Er teilt ihnen mit, wo sich die Teilnehmer befinden.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Randolf Treutler, Telefon: 0201/2069-730, mobil: 0172/2180940, E-Mail: treutler@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht