22.12.2016, Medizin, Soziales, idr-Tipps, Europa, Alpen, Bergkamen, Bochum, Bönen, Bottrop, Breckerfeld

Frohes Fest und ein gutes neues Jahr!

Essen/Metropole Ruhr (idr). Zweimal werden wir noch wach... Allerhöchste Zeit also, Ihnen allen friedliche Festtage im Kreise der Familie, Zeit zum Atemholen und einen guten Start ins Jahr 2017 zu wünschen!

Das Medienteam des Regionalverbandes Ruhr (RVR) und die idr-Redaktion bedanken sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. So kann und soll es gern weitergehen im neuen Jahr.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Höhepunkte des kommenden Jahres senden wir Ihnen morgen mit der letzen idr-Ausgabe für 2016. Unter dem Titel "Darauf können wir uns 2017 in der Metropole Ruhr freuen" stellt die Redaktion einige der spannendsten Veranstaltungen der kommenden Monate vor. Danach verabschieden wir uns in die Weihnachtspause. Der Regionalverband Ruhr und damit auch der idr schließen bis zum neuen Jahr ihre Pforten. Ab dem 2. Januar sind wie wieder für Sie da.

Bis dahin alles Gute und eine schöne Zeit!

Unser Tipp für den Jahresausklang: Wer noch Anregungen für den Jahreswechsel sucht, sollte sich auf www.winter.metropoleruhr.de umsehen. Unter dem Titel "Winterliches Vergnügen im Ruhrgebiet" gibt es zahlreiche Tipps für die Zeit zwischen den Jahren. Zu finden sind hier u.a. die Halden mit dem schönsten Ausblick auf die Silvester-Feuerwerke, spannende Silvesterpartys vor Industriekulisse und eine Auflistung der letzten bzw. ersten Lauf-Veranstaltungen des Jahres - für alle, die sportlich ins Jahr 2017 starten möchten.

Pressekontakt: idr, Redaktion, Telefon: 0201/2069-281, -282, E-Mail: idr@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht