19.02.2016, Schermbeck, Wesel, Xanten, Umwelt, Vermischtes

RVR sichert Wege im Naturschutzgebiet Lichtenhagen

Schermbeck (idr). Im Naturschutzgebiet Lichtenhagen wird ab heute gearbeitet: Der Regionalverband Ruhr (RVR) fällt in den kommenden Tagen nicht mehr standsichere und verkehrsgefährdende Bäume an Straßen und Wegen. Der RVR hat sich im Vorfeld bereits mit der zuständigen Biologischen Station in Wesel abgestimmt. Die Arbeiten dauern bis zum Ende des Monats.

Der RVR rechnet damit, dass die Wege nach den Fällarbeiten instand gesetzt werden müssen. Da die Böden sehr durchnässt sind, wird der Abtransport der Bäume sie voraussichtlich beschädigen. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Arbeiten zu verschieben, denn zwischen März und September gilt aus Gründen des Vogelschutzes ein bundesweites Fällverbot.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Andrea Nickel, Telefon: 02801/98823-15, E-Mail: nickel@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht