23.11.2016, Witten, Metropole Ruhr, Kulturelles

Urban School Ruhr baut Wohnzimmer unter freiem Himmel in Witten

Witten (idr). Die Urban School Ruhr (USR) bringt "Hot Stuff" nach Witten. Diesen Titel trägt die Installation, die Künstler zusammen mit dem Berliner Künstlerkollektiv Raumlabor und der Künstlerin Valentina Karga unter freiem Himmel entwickeln. So soll das erste temporäre Outdoor-Wohnzimmer Wittens enstehen. Am kommenden Samstag, 26. November, wird das Kunstwerk eingeweiht - Probesitzen erwünscht.

Die Urban School Ruhr lädt vom 20. bis zum 26. November zu ihrer fünften Session. Unter der Fragestellung "How to build a rocket mass heater?" tüfteln und experimentieren die Teilnehmer gemeinsam mit Valentina Karga am Outdoor-Wohnzimmer. Ebenfalls in Planung sind Bau und Nutzung zweier kleinerer Raketenöfen zum Kochen.

Bereits einen Tag später wird die Installation wieder abgebaut. Wo und wie sie weiter genutzt wird, ist noch offen.

Die Urban School Ruhr ist eine offene Schule für alternative Stadtgestaltung. Sie ist ein komplexes Bildungsangebot der Open Raumlabor University im Auftrag von Urbane Künste Ruhr.

Urbane Künste Ruhr ist neben Ruhrtriennale, Tanzlandschaft Ruhr und ChorWerk Ruhr ein Teil der Kultur Ruhr GmbH in Trägerschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Regionalverbandes Ruhr.

Weitere Informationen unter: www.urbanschoolruhr.org

Pressekontakt: Kultur Ruhr GmbH, Nikolaos Georgakis, Telefon: 0209/60507-212, E-Mail: ng@urbanekuensteruhr.de

Zurück zur Übersicht