28.10.2016, Soziales, Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Schwelm, Metropole Ruhr, Vermischtes

Caritas startet Projekt zum Umgang mit Stammtischparolen

Essen (idr). Die Caritas in Essen startet eine Kneipentour gegen Stammtischparolen. Unter dem Titel "Sach wat! Tacheles für Toleranz" will die Sozialorganisation gegen gängige Vorurteile angehen und Mitarbeiter sozialer Einrichtungen, Schüler und Ehrenamtliche in Sachen Zivilcourage schulen.

Bei der Kneipentour stellen Schauspieler Stammtischgespräche nach. Gemeinsam werden dann Gegenstrategien und Argumente entwickelt. Fünf Stammtisch-Abende in Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Gladbeck und Schwelm sind geplant. Daneben gibt es eine Fachtagung unter dem Motto "Voneinander lernen - Miteinander leben", Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen und einen Workshop zum Umgang mit Hasskommentaren in sozialen Medien speziell für junge Menschen.

Alle Infos und Termine unter: www.caritas.ruhr

Pressekontakt: Caritasverband für das Bistum Essen e.V., Kommunikation, Michael Kreuzfelder, Telefon: 0201/81028-719, mobil: 0170/7777484, E-Mail: michael.kreuzfelder@caritas-essen.de

Zurück zur Übersicht