05.09.2016, Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herten, Mülheim, Oberhausen, Witten

Presseeinladung: Metropole Ruhr wird zum "lebendigen Labor": RVR veranstaltet WissensNacht Ruhr 2016 an zwanzig Standorten

Essen (idr). Verblüffende Experimente bestaunen, selbst zum Forscher werden oder mit Wissenschaftlern diskutieren: In der WissensNacht Ruhr am Freitag, 30. September, von 16 bis 22 Uhr, bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen kleinen und großen Besuchern ein spannendes Programm. Der Regionalverband Ruhr (RVR) organisiert gemeinsam mit Förderern und Partnern die regionale Entdecker-Tour durch die Welt der Wissenschaft. Geboten werden mehr als 300 Veranstaltungen an zwanzig verschiedenen Standorten in der Metropole Ruhr. Besonderes Highlight der diesjährigen WissensNacht Ruhr ist eine internationale Science-Show mit "Sciene Made Simple" und den "Physikanten".

Sascha Ott, Wissenschaftsjournalist, Physiker und selbst Akteur der nächtlichen Entdecker-Tour, verwandelt zum Abschluss des Pressetermins den Presseraum in ein Versuchslabor und wird einige seiner Küchenexperimente präsentieren.

HINWEIS AN DIE REDAKTIONEN: Präsentiert wird das Programm der WissensNacht Ruhr im Rahmen eines Pressetermines am Montag, 12. September, um 11 Uhr, im Haus der Technik, Raum 701, Etage 7, Hollestraße 1, 45127 Essen. Ihre Gesprächspartner sind RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, Dr. Hans Stallmann, Geschäftsführer der Universitätsallianz Ruhr sowie RVR-Projektleiter Patric Daas.

Bitte geben Sie unter pressestelle@rvr-online.de Nachricht, ob Sie teilnehmen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht