25.04.2017, Wesel, Xanten, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

RVR-NaturForum Bislicher Insel präsentiert Kunstausstellung "Triologie - Vom Wachsen, Gedeihen und Vergehen"

Xanten (idr). "Triologie - Vom Wachsen, Gedeihen und Vergehen" - so heißt die neue Sonderausstellung im NaturForum Bislicher Insel, zu der der Regionalverband Ruhr (RVR) nach Xanten einlädt. Roswitha Müller-Krüger, Werner Rutz und Sylvia Vieten präsentieren ab Sonntag, 14. Mai, 11 Uhr, ihre Zeichnungen, Radierungen, Gemälde, Fotos und Texte von der Schönheit der Natur.

Die Künstlerin Müller-Krüger zeigt die Natur in Collagen, Malereien mit Gouache und Acryl sowie in unbearbeiteten Schwarz-Weiß-und Farbfotografien. Sylvia Vieten lässt sich bei ihrer Motivsuche immer wieder gerne inspirieren durch neue Eindrücke aus der Natur. So finden sich in ihren Bildern unterschiedliche Darstellungen in Form und Technik wieder. Es kommen Öl, Acryl, Pastellkreiden und Mischtechniken zum Einsatz. Bei den Arbeiten von Werner Rutz handelt es sich um sehr differenzierte, feine Bleistiftzeichnungen unter Einbeziehung von Worten, Texten und Grafiken sowie Radierungen.

Die Ausstellung ist bis zum 20. August 2017 täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 13.30 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Am 15. Juni (Fronleichnam) werden Roswitha Müller-Krüger und Sylvia Vieten von 10 Uhr bis 18 Uhr in der Ausstellung präsent sein, um mit kunstinteressierten Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Das Veranstaltungsprogramm des NaturForums Bislicher Insel ist unter www.naturforum-bislicher-insel.de abrufbar (Online-Kalender und PDF-Download). Noch mehr Termine zum Thema Umwelt im gesamten Ruhrgebiet stehen unter www.umweltportal.metropoleruhr.de.

Pressekontakt: RVR, NaturForum, Jutta Eckardt, Telefon: 02801/988230, E-Mail: naturforumbislicherinsel@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht