24.08.2017, Soziales, Essen, Metropole Ruhr, NRW, Bildung

Deichmann-Förderpreis für NRW geht nach Essen

Essen (idr). Die Initiative lernHäuser Essen ist NRW-Landessieger des diesjährigen Deichmann-Förderpreises für Integration. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am Donnerstag, 7. September, durch NRW-Integartionsmminister Dr. Joachim Stamp in Essen-Altenessen verliehen.

Die Initiative des Kinderschutzbundes Essen unterstützt sozial benachteiligte Kinder durch Bildungsförderung. Die lernHäuser arbeiten vor Ort im jeweiligen Stadtteil. Zu den Angeboten gehören z.B. Hausaufgabenbetreuung, außerschulische und berufsvorbereitende Förderungen, Laufbahnplanungen, aber auch Freizeitgestaltung und Familienbetreuung. Die Initiative konnte in den letzten zwölf Monaten 284 Kinder und Jugendliche im Raum Essen unterstützen.

Der mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Deichmann-Förderpreis wird auf Landes- und auf Bundesebene verliehen. Ausgezeichnet werden Initiativen, die die Integration von Kindern und Jugendlichen in Gesellschaft und Beruf unterstützen. Das Bundesfinale findet im November statt.

Infos unter www.deichmann-foerderpreis.de

Pressekontakt: Deichmann-Förderpreis für Integration, P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH, Benjamin Kolthoff, Telefon: 040/853760-29, E-Mail: BKolthoff@punkt-pr.de

Zurück zur Übersicht