29.08.2017, Duisburg, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Oberhausen, Metropole Ruhr, Umwelt, Vermischtes

Hobbygärtner im Ruhrgebiet investieren durchschnittlich 185 Euro ins eigene Grün

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Menschen in der Metropole Ruhr lassen sich ihre grüne Leidenschaft einiges kosten: Laut einer Umfrage im Auftrag der Targo Bank geben die Menschen in der Region durchschnittlich 185 Euro pro Jahr für Balkon und Garten aus. Besonders in Hagen wird gegärtnert: 212 Euro investieren die Menschen in der Stadt pro Jahr ins eigene kleine Paradies. Auf Platz zwei folgen die Gelsenkirchener (200 Euro), vor den Oberhausenern (198 Euro), Hernern (196 Euro) und Hammern (186 Euro). Am sparsamsten sind die Duisburger, die rund 156 Euro in Garten und Balkon investieren.

Mehr als 1.000 Menschen zwischen 18 und 69 Jahren befragte die Innofact AG im Mai 2017 in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm/Westfalen, Herne, Mülheim/Ruhr und Oberhausen.

www.targobank.de

Pressekontakt: Targo Bank, Unternehmenskommunikation, Benjamin Sekavcnik, Telefon: 0211/8984-1304, E-Mail: Benjamin.Sekavcnik@targobank.de

Zurück zur Übersicht