03.02.2017, Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen, Bildung, Wissenschaft und Forschung, Vermischtes

Stiftung Mercator fördert Kooperation der Hochschulen aus Dortmund, Bochum und Gelsenkirchen

Dortmund/Bochum/Gelsenkirchen (idr). Für ihre zweite Projektphase erhält die Ruhr Master School (RMS) 2,4 Millionen Euro Fördermittel von der Stiftung Mercator. Die RMS, bestehend aus den Hochschulen Dortmund, Bochum und Gelsenkirchen, bietet auch im Zeitraum 2017 bis 2020 Masterstudiengänge mit hochschulübergreifenden und interdisziplinären Wahlmöglichkeiten an. Die Studierenden profitieren außerdem von Zusatzangeboten wie Fachtagungen oder Summer Schools.

Für die Weiterentwicklung der Kooperation liegen die Schwerpunkte u.a. auf der Vertiefung, der Weiterentwicklung und Koordinierung internationaler Angebote sowie der Digitalisierung des Lehrverbunds. Neben den Ingenieurwissenschaften und der Informatik sollen zudem weitere Fachbereiche und Studiengänge in die Kooperation integriert werden.

Infos unter: www.ruhrmasterschool.de

Pressekontakt: Projektbüro Ruhr Master School, Rebecca Hegemann-Rockel, Telefon: 0231/9112-632, E-Mail: Rebecca.hagemann@ruhrmasterschool.de

Zurück zur Übersicht