31.01.2017, Metropole Ruhr, Politik, Wirtschaft

Arbeitslosigkeit in der Metropole Ruhr ist zum Jahresanfang gestiegen

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Im ersten Monat des Jahres ist die Arbeitslosigkeit in der Metropole Ruhr (ohne Kreis Wesel) ebenso wie in Gesamt-NRW gestiegen. 257.047 Menschen im Ruhrgebiet waren waren arbeitslos gemeldet - 10.886 oder 4,4 Prozent mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl jedoch um 2,3 Prozent gesunken. Die Arbeitslosenquote lag im Januar bei 10,8 Prozent.

Die landesweit höchste Arbeitslosenquote meldet Duisburg mit 13,3 Prozent. Es folgen Gelsenkirchen (13,2 Prozent) und Essen (12,1 Prozent).

Pressekontakt: Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, Stabsstelle Presse und Marketing, Telefon: 0211/4306-555, E-Mail: nordrhein-westfalen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

Zurück zur Übersicht