20.01.2017, Europa, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, NRW, Bildung

UNESCO zeichnet Gelsenkirchen für nachhaltige Entwicklung in der Bildung aus

Bonn/Gelsenkirchen (idr). Gelsenkirchen erhält den UNESCO Learning City Award 2017. Die Stadt ist eine von weltweit 16, die die Organisation der Vereinten Nationen für ihre nachhaltige Entwicklung im Bereich Bildung und lebenslanges Lernen ehrt. Gelsenkirchen habe sich vor allem durch die Einbindung von Akteuren, die Förderung von Bildungzugängen und die Einrichtung eines Monitoring-Verfahrens hervorgetan, so die Jury.

Gelsenkirchen war bereits 2016 von der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung für seine herausragenden Programme im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet worden. Schon seit 1997 arbeiten hier Stadtverwaltung, Bürger, Organisationen und Vereine zusammen, um Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen und den Gedanken der Nachhaltigkeit zu vermitteln.

Der UNESCO Learning City Award wird alle zwei Jahre vom UNESCO Institute for Lifelong Learning (UIL) vergeben. In diesem Jahr findet die Preisverleihung im Rahmen der dritten internationalen Konferenz zu Learning Cities vom 18. bis 20. September 2017 im irischen Cork statt.

Infos unter unesco.de

Pressekontakt: Deutsche UNESCO-Kommission, Pressestelle, Katja Römer, Telefon: 0228/60497-42, E-Mail: roemer@unesco.de

Zurück zur Übersicht