25.07.2017, Datteln, Dorsten, Haltern, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen, Schermbeck, Freizeit, Umwelt

Presseeinladung: Förderbescheide zum "WALDband" werden übergeben

Oer-Erkenschwick (idr). Grünes Licht gibt es jetzt für den Hohe Mark Steig, die Waldpromenade oder die Mountainbike-Strecke im Naturpark Hohe Mark Westmünsterland: Mit der Übergabe zweier Landes-Förderbescheide von insgesamt 2,2 Millionen Euro fällt der Startschuss für den Ausbau dieser und weiterer Freizeitinfrastrukturprojekte in den Kreisen Recklinghausen und Wesel. Der Regionalverband Ruhr (RVR) wird die Maßnahmen im Rahmen des Gesamtvorhabens „WALDband“ realisieren.

Das „WALDband“ erstreckt sich zwischen der Metropole Ruhr, dem Niederrhein und dem Münsterland und umfasst 20 Waldflächen wie die Hohe Mark in Dorsten, die Üfter Mark in Schermbeck und die Haard im Kreis Recklinghausen. Das zentrale Projekt der Regionale 2016 soll Erlebnisräume für alle Zielgruppen schaffen.

Am kommenden Montag (31. Juli) wird Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller der RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel die Zuwendungsbescheide übergeben.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die Übergabe der Förderbescheide findet am Montag, 31. Juli, um 10.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Haardgrenzweg (Kreuzung Haardgrenzweg / Obersinsener Straße, 45739 Oer-Erkenschwick). Beim Pressetermin möchten wir Ihnen die geförderten Maßnahmen vorstellen. Bitte teilen Sie uns unter pressestelle@rvr-online.de mit, ob Sie teilnehmen.

Pressekontakt: Regionalverband Ruhr, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht