23.11.2017, Duisburg, Sport und Sportpolitik

RVR fördert Sportveranstaltungen in Duisburg

Witten/Duisburg (idr). Mit insgesamt 20.000 Euro fördert der Regionalverband Ruhr (RVR) im kommenden Jahr drei herausragende Sportveranstaltungen in Duisburg. Das hat der RVR-Ausschuss für Kultur und Sport heute (23. November) in Witten entschieden.

Mit 8.500 Euro unterstützt der RVR den Stadtsportbund Duisburg bei der Ausrichtung des 35. Rhein-Ruhr-Marathons am 3. Juni 2018. Weitere 7.500 Euro gehen an den Kanu-Regatta-Verein Duisburg, der vom 1. bis zum 3. Juni die 32. Ausgabe der Internationalen Kanu-Regatta an der Wedau organisiert. Für die 48. Deutschen Meisterschaften im Kanu-Polo vom 13. bis zum 16. September in Duisburg stellt der RVR der Ausrichtergemeinschaft aus DJK Ruhrwacht, Mülheim, dem 1. Meidericher KC 1921 e.V. und dem Kanu-Verband NRW 4.000 Euro zur Verfügung.

Insgesamt hat der RVR-Ausschuss über Fördermittel in Höhe von 70.000 Euro für zwölf Sportveranstaltungen in der Metropole Ruhr im Jahr 2018 entschieden.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Ausführliche Informationen über die geförderten Projekte finden Sie unter www.ruhrparlament.de in den Sitzungsunterlagen des Kultur- und Sportausschusses.

Pressekontakt: RVR, Alexandra Becker, Telefon: 0201/2069-376, E-Mail: becker@rvr-online.de, RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht