01.09.2017, Haltern, Marl, Umwelt, Vermischtes

Wanderung durch die Haard

Marl/Haltern (idr). "Kiefernwälder, Sprengstoff, Spartakistengräber - Natürlich Haard!" lautet der Titel einer Naturexkursion, zu der der Regionalverband Ruhr (RVR) am Sonntag, 10. September, einlädt. Um 10 Uhr startet die fünfstündige Tour unter Leitung von Arne Berg vom Verein Naturparkführer Hohe Mark. Die rund 14 Kilometer lange Strecke führt durch den westlichen Teil der Haard vorbei an einer ehemaligen Sprengstofffabrik, einem Sprengstoff- und Munitionslager, an Spartakistengräbern, aber auch an Naturdenkmälern.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Halter Pforte, Halterner Straße 393, in Marl-Sinsen. Erwachsene zahlen zehn, Kinder fünf Euro. Eine verbindliche Anmeldung unter 0172/2949243 oder a.berg@hohemarkerleben.de ist notwendig.

Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: Naturparkführer Hohe Mark, Arne Berg, Telefon: 0172/2949243

Zurück zur Übersicht