28.09.2017, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Wirtschaft

Wirtschaftsexperten prognostizieren Fortsetzung des Aufschwungs

Essen (idr). Die deutsche Wirtschaft ist weiterhin im Aufwind. Das bestätigt das Rheinisch-Westfälische Wirtschaftsinstitut (RWI) in Essen im Rahmen der aktuellen Gemeinschaftsdiagnose der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Neben den Konsumausgaben tragen nun auch das Auslandsgeschäft und die Investitionen zur Expansion bei, so die Experten.

Für die erste Hälfte des kommenden Jahres erwarten die Institute eine leichte Abschwächung der Konjunktur. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte in diesem Jahr um 1,9 Prozent und im nächsten Jahr um zwei Prozent zulegen.

Der Aufschwung bewirke aber auch Anspannungen: Die Zahl der gemeldeten Stellen wächst. In einigen Bereichen wie der Baubranche zeigt sich bereits ein Arbeitskräftemangel. Auch die Erzeugerpreise sind merklich gestiegen.

Infos unter www.rwi-essen.de

Pressekontakt: RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Dr. Roland Döhrn, Telefon: 0201/8149-262, E-Mail: Roland.Doehrn@rwi-essen.de; Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Dr. Ferdinand Fichtner, Telefon: 030/89789-248, E.Mail: FFichtner@diw.de

Zurück zur Übersicht