25.04.2018, Soziales, Metropole Ruhr, Städtebau

LWL fördert selbstständiges Wohnen von Behinderten in vielen Ruhrgebietsstädten

Münster/Metropole Ruhr (idr). Über das Programm "Selbstständiges Wohnen" fördert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) 15 Pilot-Wohnprojekte für Menschen mit Behinderung u.a. in Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm und Unna. Die Projekte sollen andere ermuntern, selbstständiges Wohnen zu ermöglichen. Zehn Millionen Euro stellt der LWL dafür zur Verfügung.

Bei den geförderten Vorhaben entstehen bis zu 200 Wohnungen, die mit technischen Assistenzsystemen ausgestattet sind. Sie helfen den Bewohnern z.B. beim Türöffnen, Telefonieren und bei der Bedienung der Haustechnik. Außerdem sollen neue Konzepte den Mietern ermöglichen, aktiver Teil der Nachbarschaft zu werden.

Pressekontakt: LWL, Pressestelle, Frank Tafertshofer, Telefon: 0251/591-235, E-Mail: presse@lwl.org

Zurück zur Übersicht