03.08.2018, Metropole Ruhr, Tourismus, Vermischtes

Vor allem Hagener nehmen Bargeld in den Urlaub mit

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Der Grundsatz "Nur Bares ist Wahres" gilt auch für die meisten Urlauber. Laut einer Umfrage der Targobank in 13 NRW-Städten haben 93 Prozent der Befragten auf jeden Fall Bargeld in ihrer Reisekasse für den Sommerurlaub dabei. Im Ruhrgebiet ist die Quote der Bargeld-Fans mit 95,2 Prozent in Hagen am höchsten. Es folgen Bochum (95 Prozent) und Duisburg (94,3 Prozent). In Essen (90,1 Prozent), Dortmund (90,5 Prozent) und Oberhausen (91,0 Prozent) wird weniger auf "cash" im Urlaub gesetzt.

Infos: www.targobank.de

Pressekontakt: Targobank AG, Benjamin Sekavcnik, Telefon: 0211/8984-1304, E-Mail: benjamin.sekavcnik@targobank.de

Zurück zur Übersicht