21.12.2018, Top MR, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles

Darauf können wir uns 2019 in der Metropole Ruhr freuen

Metropole Ruhr (idr). Auch im nächsten Jahr ist wieder jede Menge los im Ruhrgebiet. Hier ein Vorgeschmack auf das facettenreiche Angebot.


Künstlerisch


Till Brönner ist für seine Musik berühmt. Dass der Jazz-Musiker auch mit der Kamera umgehen kann, zeigt er bei der Ausstellung "Melting Pott", die vom 5. Juli bis 27. Oktober im Duisburger MKM Museum Küppersmühle zu sehen ist. Der Künstler hat das Ruhrgebiet bereist und die Industriearchitektur und das Nebeneinander verschiedener Nationen und Kulturen in der Metropole Ruhr festgehalten. Es ist Brönners erste museale Einzelausstellung.

Infos: www.museum-kueppersmuehle.de


Die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen huldigt den "Hollywood Icons": Vom 19. Mai bis 15. September zeigt sie die Ausstellung mit dem Untertitel "Greta Garbo, Humphrey Bogart, Alfred Hitchcock & Co. Fotografien aus der John Kobal Foundation". Neben den einflussreichen Stars und berühmten Regisseuren konzentriert sich die Ausstellung auf Porträt- und Standbildfotografen. Ihre Werke sind essentiell für die Erschaffung eines Starimages und für die Bewerbung der Kinofilme.

Infos: www.ludwiggalerie.de


*

Sportlich


Hochkarätige Wettkämpfe und ein umfangreiches Kulturangebot verbinden 2019 erneut die Ruhr Games. Rund 5.000 Nachwuchsathleten im Alter zwischen 14 und 23 Jahren werden zu der dritten Ausgabe des internationalen Sport- und Kulturfestival im Landschaftspark Duisburg-Nord erwartet. Auf dem Programm stehen vom 20. bis 23. Juni 17 verschiedenen olympischen und Trendsportarten; u.a. werden die Deutsche Meisterschaft im Klettern und eine Europameisterschaft im Skateboard Street ausgetragen. Zum Auftakt und Abschluss der Ruhr Games sind Konzerte mit namhaften Künstlern geplant. Veranstalter ist der Regionalverband Ruhr (RVR).

Infos: www.ruhrgames.de


Zahlreiche Topathleten kommen am 27. Januar zum Indoor Meeting nach Dortmund. Bei den Leichtathletik-Wettkämpfen in der Helmut-Körnig-Halle starten u.a. Vize-Europameisterin Pamela Dutkiewicz vom TV Wattenscheid 01, die in Dortmund erstmalig über 60 Meter Hürden antreten wird, sowie Lokalmatador Torben Junker, Finalist bei den Europameisterschaften in Berlin mit der 4x400-Meter-Staffel.

Infos: www.psdbank-indoormeeting.de


*

Museal


Das Bergbau-Museum Bochum eröffnet im Januar nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die ersten beiden Rundgänge durch die Ausstellung. Themen sind die Geschichte des deutschen Steinkohlenbergbaus sowie epochen- und spartenübergreifend die weltweiten Beziehungen zwischen Mensch und Bergbau. Anhand von rund 1.750 Objekten werden Innovationen, Entwicklungen, Veränderungen und Auswirkungen des Bergbaus auf Technik, Wirtschaft, Sozialleben und Kultur verdeutlicht.

Infos: www.bergbaumuseum.de/neu


2019 gestaltet das Museum Folkwang in Essen die Präsentation der ständigen Sammlung komplett neu. Künftig treten die unterschiedlichen Sammlungsbereiche des Museums mit exemplarischen Werken in Dialog. Jenseits einer strikten Chronologie erzählen sie in thematischen Räumen Kunstgeschichten von Umbrüchen, Übergängen und Neuanfängen. Flankiert wird die Neupräsentation der Sammlung durch die dreiteilige Bauhaus-Reihe mit Lyonel Feininger (ab 18. Januar), Bühnenwelten (ab 28. April) und László Moholy-Nagy (ab 20. September).

Infos: www.folkwang-museum.de


*

Kultig


Zechen, Industriehallen und Hochöfen sind am 29. Juni 2019 wieder die Stars. Dann legt die Metropole Ruhr zum 19. Mal eine ExtraSchicht ein. In der gesamten Region wird das industriekulturelle Erbe in Szene gesetzt: mit spektakulären Laser-, Feuer- und Pyroshows, Akrobatik, Comedy, Mitmach-Aktionen, Sonderführungen, Lesungen und Aufführungen. 50 Spielorte und 2.000 Künstler waren im vergangenen Jahr mit dabei.

Infos: www.extraschicht.de


Am 28. April heißt es wieder "Leinen los": Mit einer großen Schiffsparade startet das KulturKanal-Jahr 2019. Von Gelsenkirchen nach Oberhausen zieht der bunte Tross aus Ausflugs- und Freizeitschiffen, Kähnen, Motoryachten und Booten über den Rhein-Herne-Kanal. Damit fällt der Startschuss für das Jahresprogramm u.a. mit Kulturschifffahrten und Hafenfesten. Im vergangenen Jahr säumten zur Parade mehr als 25.000 Menschen das Ufer des Rhein-Herne-Kanals.

Infos: www.kulturkanal.rvr.ruhr


*

Unterhaltsam


Die "Höhner Rockin’ Roncalli Show" kommt 2019 ins Ruhrgebiet. Unter dem Motto "Funambola – Capriolen des Lebens!" zeigen Seiltänzer und Akrobaten vom 7. bis 16. Juni artistische Höchstleistungen zur Live-Musik der Kölschen Band. Thematisch widmet sich die Show den großen und kleinen Gegensätzen, die das Leben im Gleichgewicht halten.

Infos: www.hoehner-rockin-roncalli.de


Comedians statt Kicker: Am 22. Juni trifft sich die Upper Class der Comedy in der Arena AufSchalke. In der 1LIVE Comedy Arena treten Publikumslieblinge wie Carolin Kebekus, Bülent Ceylan, Helge Schneider und Chris Tall auf.

Infos: www.wdr.de


*

Bewegend


Der Evangelische Kirchentag wird vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund gefeiert. Insgesamt sind rund 2.000 Veranstaltungen geplant, darunter ein "Abend der Begegnung". Beim Willkommensfest der Stadt und der Evangelischen Kirche von Westfalen wird auf zehn Bühnen Programm geboten. Den Schlussgottesdienst feiern rund 100.000 Besucher im Fußballstadion Signal Iduna Park und im Westfalenpark.

Infos: www.kirchentag.de


2.400 Sängerinnen und Sänger, Orchester, Big-Band und international Musical-Darsteller – so groß wird das Chormusical "Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt". Das ökumenische Projekt feiert am 9. und 10. Februar Uraufführung in der Essener Grugahalle. Veranstalterin ist die Stiftung Creative Kirche in Kooperation mit der Evangelischen Kirche im Rheinland, dem Bistum Essen und dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland.

Infos: www.king-musical.de


*

Jubiläen


Urbanatix nullt: Im Herbst 2019 feiert die spektakuläre Streetart-Show in der Bochumer Jahrhunderthalle ihre zehnte Auflage. Dann zeigen Biker, Parkour-Läufer, Tricker und Tänzer aus dem Ruhrgebiet neben internationalen Spitzenakrobaten ihr Können. Premiere feierte das damals neuartige Format im Jahr der Kulturhauptstadt RUHR.2010.

Infos: www.urbanatix.de


Ihren 40. Geburtstag nutzen die Duisburger Akzente (16. März bis 7. April) nicht für den obligatorischen Blick zurück, sondern für "Utopien". Unter diesem Motto steht die Jubiläumsausgabe des spartenübergreifenden Kulturfestivals. Beiträge u.a. aus Theater, Literatur, bildender Kunst, Film und Musik hinterfragen die Bedeutung von Zukunftsvisionen und der Rolle der Kunst. Auch und besonders die regionale freie Szene erhält in Duisburg eine Plattform.

Infos: www.duisburger-akzente.de


*

On Tour


Auch 2019 geben geben sich die Stars der internationalen Musikszene die Klinke in die Hand. Gleich zwei Urgesteine der deutschen Musikszene machen auf ihren Touren Station im Ruhrgebiet: Herbert Grönemeyer spielt am 27. März in den Dortmunder Westfalenhallen und am 7. September in der Schalker Veltins Arena; Udo Lindenberg ist am 9. Juli in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen sowie am 12. und 13. Juli in Dortmund zu Gast.

In der Oberhausener Arena spielen außerdem u.a. Mark Forster (11. April), The BossHoss (5. April) und Michael Bublé (6. November). Alt-Rockerin Suzi Quatro bringt am 28. September die Westfalenhallen zum Beben, die Band Seeed tut es ihr am 16. Oktober nach. Und die Kultur-Rockband Kiss machen Halt bei ihrer Abschiedstour am 2. Juni im Essener Stadion.

Die Shows von Rammstein in der Gelsenkirchener Veltins Arena am 27. und 28. Mai sind bereits ausverkauft. Karten gibt es hingegen noch für das Zusatzkonzert, das Sängerin Pink am 9. August in Gelsenkirchen gibt.

Infos: www.koenig-pilsener-arena.de, www.westfalenhallen.de, www.veltins-arena.de, www.stadion-essen.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-282, E-Mail: idr@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht