11.12.2018, Medizin, Metropole Ruhr

Land fördert Zentrum für seltene Lungenerkrankungen an der Ruhrlandklinik

Essen (idr). Die Lungenfachklinik der Universitätsmedizin Essen an der Ruhrlandklinik erhält vom Land eine Einzelförderung von rund 8,7 Millionen Euro. Das Geld fließt in den elf Millionen Euro teuren Neubau für ein Zentrum für seltene Lungenerkrankungen wie Mukoviszidose oder idiopathische Lungenfibrose. Das Gebäude wird unter anderem mit speziellen Isolationseinheiten und einem seperaten Eingang ausgestattet, um eine verbesserte und sichere Behandlung im stationären Bereich zu gewährleisten.

Infos: www.ruhrlandklinik.de

Pressekontakt: Universitätsmedizin Essen - Ruhrlandklinik, Maren Middeldorf, Telefon: 0201/4334018, E-Mail: maren.middeldorf@rlk.uk-essen.de; Universitätsklinikum Essen, Thorsten Schabelon, Telefon: 0201/723-3564, E-Mail: thorsten.schabelon@uk-essen.de

Zurück zur Übersicht