01.02.2018, Medizin, Dortmund, Metropole Ruhr, NRW, Vermischtes

Uniklinik Dortmund plant "Tumor-Takeover" auf Facebook, Twitter und Co.

Dortmund (idr). Darmkrebs-Therapie auf allen Kanälen: Die Uniklinik Dortmund will mit einer ungewöhnlichen Aktion Menschen uir Krebsvorsorge animieren. Beim bisher deutschlandweit einmaligen, sogenannten "Tumor-Takeover" werden die Social Media-Kanäle des Klinikums zeitweise im übertragenen Sinne vom Krebs "übernommen" und das Klinikum zeigt dann, wie eine Therapie des Tumors aussehen kann. Vier Wochen lang soll es in loser Folge Beiträge zu diesem Thema geben.

Start der Aktion ist am 1. Februar auf dem Facebook-, Twitter- und Instagram-Kanal des Klinikums Dortmund. U.a. wird es Live-Experten-Chats, Abstimmungen und zig Infos rund um das Thema Darmkrebs geben.

Infos unter www.klinikumdo.de

Pressekontakt: Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation, Marc Raschke, Telefon: 0231/953-21200, mobil: 0174/1665987, E-Mail: marc.raschke@klinikumdo.de

Zurück zur Übersicht