18.01.2018, Herne, Metropole Ruhr, Kulturelles, Vermischtes

Falsche Einhörner und kopierte Kronen - Herner Ausstellung deckt archäologische Irrtümer auf

Herne (idr). Stammen fossile Knochen aus dem Harz tatsächlich von einem Einhorn? Und handelt es sich bei einem archäologischen Fund in Xanten wirklich um die Krone eines fränkischen Fürsten? Den Irrtümern und Fälschungen der Archäologie kommt eine gleichnamige Ausstellung im LWL-Museum für Archäologie in Herne auf die Spur. Die Schau korrigiert vom 23. März bis zum 9. September populäre, aber überholte Thesen zu vergangenen Epochen. Über 200 Exponate decken spektakuläre Fehlurteile und Betrugsfälle in ganz Europa auf. Interaktive Medienstationen sollen den kriminalistischen Spürsinn von kleinen wie großen Besuchern wecken.

Infos unter www.irrtuemer-ausstellung.de

Pressekontakt: LWL, Pressestelle, Frank Tafertshofer, Telefon: 0251/591-235; LWL-Archäologie für Westfalen, Dr. Carolin Steimer, Telefon: -3504, E-Mail: presse@lwl.org

Zurück zur Übersicht