17.07.2018, idr-Tipps, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles, Vermischtes

idr-Tipps

Metropole Ruhr (idr). Der KlassikSommer in Hamm lädt am Donnerstag, 19. Juli, zum "musikalischen Blindflug" ein: Der Klang im Raum ist das Erlebnis. Sonst nichts. Auf diese sinnliche Grunderfahrung stützt der kanadische Posaunist Shawn Grocott sein Konzept der "concerts in the dark". Das Ensemble World Brass setzt es ab 19.30 Uhr in der Alfred-Fischer-Halle um. Die Musiker spielen auf den verschiedensten Positionen im Raum einen Mix aus klassischer und zeitgenössischer Musik, während die Besucher mit verbundenen Augen Klang pur erleben können. Aufgrund der besonderen Raumsituation werden die Besucher gebeten, spätestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn vor Ort zu sein.

Weitere Infos unter www.klassiksommer.de

*

"Alte Musik trifft Moderne" ist der Titel einer neuen Konzertreihe: Zweimal jährlich werden künftig Folkwang Absolventen ihre Masterkonzerte im Lehmbruck Museum spielen. Start der Reihe ist am 20. Juli um 18 Uhr mit einem Doppelkonzert von Lisa Schäfer (Cembalo, englische Cembalomusik aus vier Jahrhunderten) und Anne-Rose van Gils (Barockvioline, Musik aus dem italienischen Frühbarock des 17. Jahrhunderts) inmitten der Sammlung des Lehmbruck Museums. Beginn ist um 17.30 Uhr.

Weitere Infos unter www.folkwang-uni.de/kooperation-lehmbruck

*

Best of Geierabend Open Air startet am Freitag: Von Freitag (20. Juli) bis Sonntag (22. Juli) schlägt die Comedy-Show ihr Sommerlager im Biergarten "Tante Amanda" zwischen Dortmund und Castrop-Rauxel auf. Mit drei Tagen Comedy, Kabarett und Live-Musik präsentieren die Geier Nummern ihres letzten Programms "Bye Bye Bottropp". Freitag und Samstag verabschiedet sich Hans Martin Eickmann als bierseliger Fußballphilosoph "vonne Südtrübüne" nach 20 Jahren Geierabend mit einer Zugabe seiner Band "Grandpa's Nightcap". Freitag und am Samstag starten die Geier um 19 Uhr, Sonntag um 18 Uhr.

Weitere Infos unter www.geierabend.de

*

DJ MAD von der Hamburger Rap-Formation Beginner legt am Samstag (21. Juli) in Dortmund auf. Zusammen mit Hip-Hop-Veteran Der Wolf und den Jungs von der Soultrippin' Crew gilt er als einer der Höhepunkte im Jubiläumsprogramm der Summersounds auf der Tremoniawiese. Das Partyvolk darf sich auf eine geballte Ladung Oldschool-Hip-Hop und Funk freuen.

Weitere Infos unter www.djpicknick.de

*

"Potgeiter, Bilderbakker & Co.": Das Mittelalter-Wochenende (21./22. Juli) im LWL-Freilichtmuseum Hagen stellt einen Höhepunkt des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "Echt alt! - Mittelalterliches Handwerk ausgegraben". Gasthandwerker führen die Berufe mit den "mysteriösen" Namen vor und zeigen, wie im Mittelalter Handwerksprodukte entstanden und welcher Zeitaufwand damit verbunden war. Mit archäologischer Spannung erwartet wird das Rennofen-Experiment, das im Sommer 2017 im LWL-Freilichtmuseum startete und nun in die nächste Runde geht. Im originalgetreuen Nachbau eines keltischen Verhüttungsofens soll wieder Eisen gewonnen werden, Öffnung am Sonntag um 12 Uhr.

Weitere Infos unter www.freilichtmuseum-hagen.de

*

Im Stil der "Festival-Hall-Konzerte" in Großbritannien erklingt zum Beispiel die Feuerwerksmusik des deutschen Wahl-Engländers G. F. Händel: Im Jubiläumsjahr der Schuke-Orgel setzt Andy von Oppenkowski in seinem Programm beim Orgelfestival.Ruhr auf englische Komponisten beim zweiten Konzert in der Kreuzeskirche Essen am Sonntag, 22. Juli um 18 Uhr (Einführung um 17.45 Uhr).

Ein Orgelabend à la "Last Night of the Proms" mit dem Hausorganisten.

Weitere Infos unter www.forum-kreuzeskirche.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht