16.07.2018, Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Hattingen, Metropole Ruhr, Kulturelles

Interkultur Ruhr lässt Pizza Pangaea backen

Metropole ruhr (idr). Pangaea Ultima wird der zukünftige Superkontinent genannt, der nach Schätzungen der Forscher in rund 250 Millionen Jahren entsteht. Auf Einladung des RVR-Projekts Interkultur Ruhr backen jetzt fünf Pizzerien in der Metropole Ruhr ihre Zukunftsvision von Pangaea.

In Dortmund, Bochum, Hattingen, Essen und Duisburg kann man derzeit die Pizza des neuen Kontinents probieren. Jede der Gaststätten hat sich dazu ein eigenes Rezept ausgedacht. Ausgeliefert wird Pizza Pangaea in einem eigens dafür entworfenen Karton. Die Aktion will Denkanstöße im Alltag geben: Wie würden wir zusammenleben, wenn die Kontinente schon morgen eins würde? Wird diese Welt noch Grenzen haben? Und ist das Ruhrgebiet nicht bereits heute eine Pangaea?

Interkultur Ruhr ist eine Initiative des Regionalverbands Ruhr (RVR) und des NRW-Kulturministeriums im Rahmen der Nachhaltigkeitsvereinbarung zur europäischen Kulturhauptstadt Ruhr.2010. Mit Projekten soll das Ruhrgebiet sich als „Metropole der Vielfalt“ präsentieren und das Selbstverständnis in Sachen Interkultur gestärkt werden. Der RVR stellt in diesem Rahmen jährlich Fördergelder zur Verfügung.

Infos unter www.interkultur.ruhr

Pressekontakt: RVR, Interkultur Ruhr, Kommunikation, Guido Meincke, E-Mail: gm@interkultur.ruhr

Zurück zur Übersicht