27.07.2018, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Politik

Landesregierung fördert Ideenlabor "MakerSpace" an der Westfälischen Hochschule mit mehr als 1,6 Millionen Euro

Düsseldorf/Gelsenkirchen (idr). Das Ideenlabor "MakerSpace" an der Westfälischen Hochschule erhält eine Landesförderung von 1,6 Millionen Euro. In dem Labor können Studierende ihre Gründungsideen mit Wissenschaftlern und Unternehmen ausprobieren und weiterentwickeln. Aufbau und Ausstattung des über 300 Quadratmeter großen "MakerSpace" orientieren sich an den Arbeitsschritten eines typischen technischen Entwicklungsprojektes: Entwicklung, Konstruktion und Tests.

Erste Projekte sind bereits gestartet, z.B. der "Magic Mirror". Studierende erweitern die Funktionen eines handelsüblichen Spiegels hin zu einem Bildschirm, auf dem Nachrichten dargestellt werden können. Ein weiteres Team entwickelt mit Hilfe eines 3D-Druckers Bühnenbilder.

Infos unter www.w-hs.de

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Pressestelle, Telefon: 0211/61772-204, E-Mail: matthias.kietzmann@mwide.nrw.de; Westfälische Hochschule, Barbara Laaser, Telefon: 0209/9596-464, E-Mail: barbara.laaser@w-hs.de

Zurück zur Übersicht