12.06.2018, Soziales, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Studenten treffen Führungskräfte: Neues Programm "Frontrunner" für Studenten im Ruhrgebiet

Essen/Metropole Ruhr (idr). Sich mit Führungskräften aus Wirtschaft, öffentlichem und gemeinnützigem Sektor austauschen, Lebens- und Karriereplanungen reflektieren und Netzwerke erweitern: Diese Chance erhalten 40 Studenten aus der Metropole Ruhr. Sie können vom 2. bis 5. Juli an dem neuen viertägigen Leadership Programm "Frontrunner" der gemeinnützigen Gesellschaft Common Purpose Deutschland teilnehmen. Bewerbungen sind bis zum 22. Juni möglich.

Teilnehmen können Studenten aller Fachrichtungen an Universitäten und Fachhochschulen in der zweiten Hälfte des Bachelor- oder Masterstudiums. Durch Fallstudien, persönliche Gespräche und Vor-Ort-Besuche erhalten sie vielfältige Einblicke in Berufsfelder und haben die Chance, Fragen beruflicher Entwicklung mit Fragen gesellschaftlicher Gestaltung zu verknüpfen. Sie lernen rund 20 Entscheider kennen, die offen über ihre Visionen, aber auch über Hürden im Führungsalltag sprechen.

Infos und Bewerbungen: www.commonpurpose.de

Pressekontakt: Common Purpose Ruhr, Hella Sinnhuber, Telefon: 0201/43753610, E-Mail: hella.sinnhuber@commonpurpose.de

Zurück zur Übersicht