04.05.2018, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Kulturelles, Vermischtes

Schauspielhaus Bochum entwickelt mit "Rempire" erstes Spiel für Smartphones

Bochum (idr). Das Schauspielhaus Bochum hat ein Mobile-Game für Smartphones entwickelt. Die Spiele-App mit dem Titel "Rempire" ist eine eigenständige Inszenierung, die gleichberechtigt neben klassischen Theaterproduktionen auf dem Spielplan steht. Das Schauspielhaus ist nach eigenen Angaben das erste öffentlich geförderte Theater im deutschsprachigen Raum, das ein solches Projekt realisiert.

Anhand von 56 immer wiederkehrenden Motiven, die in einer wissenschaftlichen Studie als Baukasten aller menschlichen Träume identifiziert wurden, entwickelte der Autor und Designer Stefan Scheer das Game. In "Rempire" geht es um das rätselhafte Verschwinden der Traumforscherin Nathalie Stern, die eine Sammlung wiederkehrender Träume hinterließ. Es heißt, die Sammlung berge den Schlüssel zu einem geheimen Traumlabor. Die Spieler begeben sich auf der Suche nach diesem Schlüssel in ihr eigenes Unterbewusstsein und durchqueren eine assoziative Traumlandschaft aus Bildern, Texten, Sounds, Animationen und bizarren Mini-Games.

Infos und Eindrücke: www.rempiregame.com

Pressekontakt: Schauspielhaus Bochum, Christine Hoenmanns, Telefon: 0234/33335523, E-Mail: christine.hoenmanns@schauspielhausbochum.de

Zurück zur Übersicht