02.05.2018, Metropole Ruhr, Sport und Sportpolitik

Sprint-Weltcup der Kanuten erstmals mit Teilnehmerinnen aus Nordkorea

Duisburg (idr). Der ICF Canoe Sprint World Cup in Duisburg erlebt eine Premiere: Bei dem Sprint-Weltcup starten zum ersten Mal Kanutinnen aus Nordkorea auf der Wedau-Bahn. Für die Rennen vom 25. bis 27. Mai liegen Meldungen von drei Sportlerinnen vor. Sie nehmen im Rahmen des Talentprogramms des Weltverbandes an der Sportveranstaltung teil und haben die Canadier-Disziplinen gemeldet.

Der Weltcup in Duisburg wird vom Kanu-Regatta-Verein Duisburg organisiert.

Infos: www.kanuduisburg.de

Pressekontakt: ICF Canoe Sprint World Cup 2018 Duisburg, Hermann Kewitz, Telefon: 0171/5314847, E-Mail: hermann.kewitz@kanuduisburg.de

Zurück zur Übersicht