29.11.2018, Essen, Metropole Ruhr, Umwelt, Vermischtes

Altarm der Ruhr bei Essen Kettwig führt wieder Wasser

Düsseldorf/Essen (idr). Eines der ersten Renaturierungsprojekte an der Ruhr steht kurz vor dem Abschluss: In der Mintarder Aue in Essen-Kettwig ist der Altarm wiederhergestellt und wird ab sofort vom Ruhrwasser durchflossen. Damit hat der Fluss jetzt wieder eine Insel, die sogenannte "Ruhrspiek". Im nächsten Schritt werden hier auentypische Bäume wie Weide, Schwarzerle oder Esche gepflanzt und Schotterbänke angelegt, um Brut- bzw. Laichmöglichkeiten zu schaffen.

Knapp eine Million Euro investiert das Land NRW in das Projekt, mit dem auch heimische Tierarten wieder angesiedelt werden sollen. Weitere Abschnitte an der Ruhr sollen folgen.

Infos unter www.brd.nrw.de

Pressekontakt: Bezirksregierung Düsseldorf, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 0211/475-9202, E-Mail: pressestelle@brd.nrw.de

Zurück zur Übersicht