12.11.2018, Unna, Metropole Ruhr, Kulturelles

Erster Viktor Crime Award geht an die österreichische Autorin Michaela Kastel

Unna (idr). Die Österreicherin Michaela Kastel ist Preisträgerin des ersten Viktor Crime Award. Preisstifter und Juryvorsitzender Sebastian Fitzek überreichte die mit 6.666 Euro dotierte Auszeichnung in Unna im Rahmen des europäischen Krimifestivals "Mord am Hellweg" an die Thriller-Autorin. Der Preis ehrt Autoren, die das Potenzial zu größerem, auch internationalem Erfolg haben.

Michaela Kastel habe mit ihren Werk "So dunkel der Wald" einen Ausnahmethriller vorgelegt, der "eine neue Klangfarbe in der Spannungs- und Genreliteratur verspreche", so die Jury. Neben Kastel waren Marc Raabe und das Autorenduo Peter Gallert & Jörg Reiter nominiert.

Am vergangenen Wochenende endete die Krimi-Biennale. 27.000 Besucher kamen zu den 200 Lesungen an 100 Veranstaltungsorten. Zu Gast waren hochkarätige Krimiautoren aus 22 Ländern.

Infos unter www.mordamhellweg.de

Pressekontakt: Stadt Unna, Sigrun Krauß, Telefon: 02303/103-720, E-Mail: sigrun.krauss@stadt-unna.de; Westfälisches Literaturbüro in Unna e. V., Dr. Herbert Knorr, Telefon: 02303/963850, E-Mail: post@wlb.de

Zurück zur Übersicht