26.11.2018, Bochum, Dortmund, Kulturelles

Gaming-Theater versetzt Zuschauer ins Smart-Home

Dortmund (idr). Morgendliches Lieblingsgetränk, Lieblingsmusik, Lieblingsklamotten, Lieblingsfreunde, Lieblingsträume, Lieblingsleben: Und all das gibt es für Anna Kpok im Austausch gegen "nur" ein paar persönliche Daten. Nach merkwürdigen Vorfällen wird die Protagonistin misstrauisch, versucht das Inventar zu überlisten - das Spiel beginnt und das Publikum ist mittendrin. Es spielt mit, steuert Anna Kpok durch ihr Smart-Home, muss gemeinsam Entscheidungen fällen und für sie Verantwortung übernehmen.

Das Bochumer Kollektiv Anna Kpok entwickelt seit 2009 u.a. ortsspezifische Kunstformen in den Bereichen Theater, Performance und Installation: am 6., 7. und 8. Dezember in Dortmund zu erleben.

Weitere Infos unter www.theaterdo.de und www.annakpok.de

Pressekontakt: Theater Dortmund, Djamak Homayoun, Telefon: 0231/50-22390, E-Mail: dhomayoun@theaterdo.de

Zurück zur Übersicht