20.11.2018, Metropole Ruhr, Bildung, Kulturelles

Gelsenkirchen und Herne erhalten Preis für kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen

Gelsenkirchen/Herne (idr). Herne und Gelsenkirchen gehören zu den sechs Gewinnern im Wettbewerb "Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung 2018". Sie wurden vom Land für ihre Konzepte zur Vernetzung von Ämtern, Künstlern und Kultureinrichtungen ausgezeichnet. Damit verbunden ist eine Förderung von jeweils 15.000 Euro. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Engagement der kommunalen Akteure zu bündeln, um das Interesse von Kindern und Jugendlichen am kulturellen Leben zu wecken und ihnen künstlerische Erfahrungen zu ermöglichen.

Vier weitere Städte – Dortmund, Hiddenhausen, Mülheim und Oberhausen – waren bereits in früheren Wettbewerbsrunden erfolgreich. Ihre Konzepte wurden von der Jury nun erneut für eine weitere Unterstützung in den kommenden drei Jahren ausgewählt.

Pressekontakt: NRW-Kulturministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4790, E-Mail: presse@mkw.nrw.de

Zurück zur Übersicht