30.11.2018, Metropole Ruhr, NRW, Politik, Verkehr, Wirtschaft

Land stellt 1,5 Millionen Euro für Teststrecke autonom fahrender Schiffe bereit

Duisburg/Metropole Ruhr (idr). Das Land NRW will im nächsten Jahr 1,5 Millionen Euro für die Einrichtung eines Testfelds für autonom fahrende Binnenschiffe im Rhein-Ruhr-Raum bereitstellen. Das hat der NRW-Landtag heute beschlossen. Basis der Entscheidung ist eine Machbarkeitsstudie des Duisburger DST – Entwicklungszentrums für Schiffstechnik und Transportsysteme im Auftrag der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet. Die belegt, dass das autonome Fahren große Chancen für die Binnenschifffahrt bietet. So könnten mehr Güterverkehre von der Straße aufs Wasser verlagert werden.

Gutachter hatten als Teststrecke den Abschnitt des Dortmund-Ems-Kanals zwischen dem Hafen Dortmund und der Schleuse Waltrop empfohlen.

Infos: www.ihk-niederrhein.de/smart-shipping

Pressekontakt: Niederrheinische Industrie- und Handelskammer, Presse & Kommunikation, Kristin Ventur, Telefon: 0203/2821-496, E-Mail: Ventur@Niederrhein.ihk.de

Zurück zur Übersicht