20.11.2018, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles, Vermischtes

LWL-Römermuseum feiert 25. Geburtstag und sucht neue Legionäre

Haltern (idr). Das Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern wird 25 Jahre alt. Seit ihrer Gründung 1993 besuchten rund 1,3 Millionen Menschen die Einrichtung, darunter viele Familien mit Kindern. Für die Zukunft ist geplant, die Römerbaustelle auf dem Gelände des historischen Lagers Aliso zu erweitern. Der LWL will weitere römische Gebäude wie Kasernen und Handwerksbetriebe anhand der Grabungsbefunde originalgetreu rekonstruieren und dann auch bespielen.

Für die kommende Saison sucht der Landschaftsverband Römerfans, die als Legionäre die Römerbaustelle ab der nächsten Saison mit Leben füllen. In einer "Grundausbildung" in den Wintermonaten können die neuen Rekruten ihre Kleidung nähen und Ledersandalen anfertigen. Danach besteht die Möglichkeit, als Legionär bei Veranstaltungen im LWL-Römermuseum mitzumachen (Anmeldungen unter aliso@lwl.org).

Unter dem Motto "Vivat, vivat! XXV Jahre LWL-Römermuseum" wird der Geburtstag am 25. November mit einem großen Familienprogramm gefeiert. Auf dem Programm stehen Mitmachaktionen sowie Filme und Präsentationen zur Geschichte des Museums. Darüber hinaus sind zahlreiche Römergruppen mit dabei, die vor Ort zeigen, wie man Kettenhemden herstellt und Lederzelte näht.

Infos: www.lwl-roemermuseum-haltern.de

Pressekontakt: LWL, Pressestelle, Frank Tafertshofer, Telefon: 0251/591-235, E-Mail: presse@lwl.org

Zurück zur Übersicht