19.11.2018, Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Metropole Ruhr, Umwelt, Vermischtes

Peta zeichnet Mensen in Bochum, Duisburg, Essen und Dortmund als vegan-freundlich aus

Stuttgart/Metropole Ruhr (idr). Veganer werden in den Mensen der Metropole Ruhr gut versorgt: Die Tierschutzorganisation PETA hat die Studierendenwerke Duisburg-Essen und Dortmund sowie das Akademische Förderwerk Bochum im Ranking der vegan-freundlichsten Menschen Deutschlands mit drei Sternen ausgezeichnet. 37 von 58 angefragten Studentenwerken hatten Auskunft über ihr tierfreundliches Angebot gegeben. Insgesamt konnten durch exzellente vegane Angebote und die Abwesenheit von Fleisch in der Mensa bis zu vier Punkte erzielt werden. Bewertet wurden außerdem Pflanzenmilch in den Mensen/Cafeterien, eine spezielle Schulung des Personals sowie besondere Aktionstage und Werbung für vegane Ernährung.

Klarer Sieger des Vegan-Rankings der Universitätsgastronomie ist die Mensa St. Paul "Veggiezone" der Universität Erlangen-Nürnberg, die seit diesem Jahr eine komplett vegane Mensa bietet.

Weitere Informationen: www.peta.de/Mensa-2018

Pressekontakt: PETA Deutschland e.V., Pressestelle, Lisa Kienzle, Telefon: 0711/860591-536, E-Mail: LisaKi(at)peta.de

Zurück zur Übersicht