20.11.2018, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Weihnachtspräsente: Dortmunder sind die großzügigsten Schenker in der Metropole Ruhr

Essen/Metropole Ruhr (idr). Die Menschen im Ruhrgebiet geben im Schnitt deutlich mehr als 400 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Das ergab die Weihnachtsumfrage 2018 der FOM Hochschule in Essen. Am tiefsten in die Tasche greifen die Dortmunder, die durchschnittlich 496 Euro für Geschenke hinlegen, am sparsamsten sind die Duisburger mit 436 Euro. Im Bundesdurchschnitt zahlen die Bürger rund 472 Euro für Weihnachtspräsente.

Für die Studien wurden bundesweit rund 56.000 Menschen befragt, darunter auch Einwohner von Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Hagen, Marl und Wesel.

Infos: www.fom.de/weihnachtsbefragung2018

Pressekontakt: FOM Hochschule, Carsten Döpp, Telefon: 0201/81004-145, E-Mail: carsten.doepp@fom.de

Zurück zur Übersicht