23.10.2018, Metropole Ruhr, NRW, Politik

Beirat der Ruhr-Konferenz gegründet

Essen (idr). Der koordinierende Beirat der Ruhr-Konferenz hat sich gestern Abend unter dem Vorsitz des NRW-Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales Stephan Holthoff-Pförtner konstituiert. Dem Beirat gehören Arndt G. Kirchhoff, Präsident der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen, Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW, sowie der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck an.

Ziel der Ruhr-Konferenz ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Metropole Ruhr in enger Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft, Verbänden und Vereinen weiter zu entwickeln. Der Beirat berät die Landesregierung in diesem Prozess, bei der Priorisierung von Projekten sowie der Auswahl der Leitprojekte.

Über die Plattform www.dialog.ruhr-konferenz.nrw können Bürger ihre Ideen für die Ruhr-Konferenz einbringen können. Alle Vorschläge werden ausgewertet und an Themenforen weitergegeben. Die Themenforen werden jeweils von den zuständigen Fachministern oder Staatssekretären zusammen mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft geleitet.

Pressekontakt: NRW-Staatskanzlei, Pressestelle, Telefon: 0211/837-1134, -1405, E-Mail: presse@stk.nrw.de

Zurück zur Übersicht