05.10.2018, Dortmund, Herne, Metropole Ruhr, Kulturelles

Kinder- und Jugend-Kultur-Preise für Projekte aus Dortmund und Herne

Unna/Dortmund/Herne (idr). Bei der diesjährigen Verleihung der Kinder- und Jugendkulturpreise standen gleich zwei Projekte aus der Metropole Ruhr auf dem Treppchen: den zweiten Preis in der Sparte Jugend teilt sich die Dortmunder "Young Dogs Akademie" für ihre Summer School Tanz und Film mit dem Bielefelder Alarmtheater und seinem Bühnenstück "Hautnah". Beide Projekte erhalten 2.000 Euro Preisgeld. Beim Kinderkulturpreis belegte die Deutsch & Frankl GbR "Ensample" aus Herne mit ihren Kinder-Tanz-Projekten Rang zwei - gemeinsam mit der Jugendkunstschule der Stadt Löhne und dem Künstlerinnen-Duo Adrienne Brehmer und Beate Gördes aus Köln. Alle drei Projekte wurden mit je 1.000 Euro prämiert.

Die Kinder- und Jugendkulturpreise werden seit 1990 alle zwei Jahre verliehen. Mit 226 Bewerbungen und einem Preisgeld von 17.000 Euro war die diesjährige Preisverleihung die bisher größte. Die mit je 3.000 Euro dotierten Hauptpreise beider Sparten gingen an die Bürgerstiftung Arnsberg gemeinsam mit der Künstlerin Astrid Breuer und an die Jugendkunstschule Aber Hallo e.V. aus Alsdorf.

Infos unter www.jugendkulturpreis.de

Pressekontakt: LKD – Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste / Jugendkunstschulen NRW e.V., Jugend.Kultur.Preis NRW, Nadja Höll, Telefon: 02303/25302–0 , E-Mail: jugendkulturpreis@lkd-nrw.de

Zurück zur Übersicht