16.10.2018, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Knapp vier Millionen Euro Fördergelder für "connect.emscherlippe"

Gelsenkirchen/Münster (idr). Das Verbundprojekt "connect.emscherlippe" an der Westfälischen Hochschule erhält Fördergelder in Höhe von 3,9 Millionen Euro. Ein entsprechender Bewilligungsbescheid wurde jetzt übergeben. In verschiedenen Teilprojekten kümmern sich Fachgrupen der Hochschule u.a. um Internetsicherheit, digitale Teammethoden, Arbeitsvernetzung zwischen Studierenden und Unternehmen oder um den Aufbau eines regionalen Informationssystems.

"connect.emscherlippe" gehört zur Initiative "Umbau 21", die die Emscher-Lippe-Region zu einer smarten Region werden lassen soll. Das Gesamtfördervolumen liegt bei über 4,6 Millionen Euro. Die Projekte werden zum Teil bis ins Jahr 2021 laufen.

Pressekontakt: connect.emscherlippe, Martin Spiecker, Telefon: 0209/9596-249, E-Mail: martin.spiecker@w-hs.de

Zurück zur Übersicht