10.10.2018, Soziales, Castrop-Rauxel, Dinslaken, Gelsenkirchen, Hamminkeln, Hattingen, Schwerte, Metropole Ruhr, Vermischtes

Online-Voting für den Engagementpreis NRW gestartet - sechs Projekte aus dem Ruhrgebiet im Rennen

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Sechs Projekte aus der Metropole Ruhr stehen in der Online-Abstimmung um den Engagementpreis NRW 2018. Unter den insgesamt zwölf Nominierten sind die Engagierte Stadt Schwerte, das Quartiersprojekt Scholven aus Gelsenkirchen, "Ickern packt's an" aus Castrop-Rauxel, die Blaue Bude aus Dinslaken, "Gemeinsam wirken im Holschentor" aus Hattingen und "Bürger für Brünen" aus Hamminkeln. Bis zum 31. Oktober können Internetnutzer unter www.engagiert-in-nrw.de abstimmen. Der Preisträger wird am 4. Dezember bekannt gegeben.

In diesem Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto "Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier". Neben dem Publikumspreis werden auch ein Jurypreis sowie ein Sonderpreis der NRW-Stiftung vergeben. Die Preise sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Insgesamt hatten sich 234 ehrenamtliche Projekte beworben.

Der Engagementpreis NRW 2018 wird von der Landesregierung in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege vergeben.

Infos: www.engagiert-in-nrw.de

Pressekontakt: Staatskanzlei NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/837-1134, E-Mail: presse@stk.nrw.de

Zurück zur Übersicht