31.10.2018, Soziales, Hamm, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft

SRH Hochschule Hamm entwickelt Integrationsmodell für ausländische Studierende

Hamm (idr). Die SRH Hochschule Hamm will dazu beitragen, ausländische Fachkräfte in der Region zu halten. "Allstay 4.0" heißt das Programm, mit dem die Hochschule internationale Studierende ansprechen will. Der Projektname steht für Arrive (Ankommen), Learn (Lernen), Live (Leben), Stay (Bleiben).

Aktuell sind 50 junge Menschen aus verschiedenen Ländern als Erstsemester an der SRH, darunter aus Indien, Paraguay und China, aber auch aus anderen europäischen Ländern. Sie erhalten von Beginn an Unterstützung durch die Hochschule, z.B. bei VISA-Themen und der Wohnungssuche. Daneben sollen Projekte für die Integration der Studierenden ins soziale Umfeld entwickelt werden. Auf dem Plan stehen auch die Vernetzung und interkulturelle Verständigung mit regionalen Unternehmen. So sollen erste Job-Perspektiven für die späteren Absolventen entstehen.

Infos unter www.fh-hamm.de

Pressekontakt: SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft, Marketing / Kommunikation & Studienberatung, Andre Hellweg, Telefon: 02381/9291-124, E-Mail: andre.hellweg@srh.de

Zurück zur Übersicht