27.09.2018, Lünen, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Umwelt, Wirtschaft

Remondis kauft den "Grünen Punkt"

Lünen (idr). Das Recyclingunternehmen Remondis mit Sitz in Lünen übernimmt den "Grünen Punkt". Der Entsorger hat alle Anteile der Duales System Deutschland Holding von einer britischen Investorengruppe erworben. Das Kartellamt muss noch grünes Licht geben.

2014 hatte Remondis sein eigenes Duales System Eko-Punkt aufgegeben. Das Duale System Deutschland, ursprünglich als Non-Profit-Gesellschaft gegründet, erwirtschaftet heute einen Gesamtumsatz von 490 Millionen Euro und beschäftigt ca. 220 Mitarbeiter. Es ist eins von neun Dualen Systemen, die sich den Markt für lizenzierte Verpackungsabfälle mit einem Gesamtvolumen von rund 900 Millionen Euro teilen. Zuletzt hatte es stark an Umsatz verloren und mehrfach den Besitzer gewechselt.

Infos unter www.remondis.de

Pressekontakt: Remondis Assets & Services, Leiter Presse & Öffentlichkeitsarbeit,Michael J. Schneider, Telefon: 02306/106-515, E-Mail: michael.schneider@remondis.de

Zurück zur Übersicht