01.04.2019, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

3,5 Millionen Zuschauer für "Der Junge muss an die frische Luft"

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 3,5 Millionen Zuschauer haben die Verfilmung der Hape Kerkeling-Autobiografie "Der Junge muss an die frische Luft" seit dem 25. Dezember gesehen. Damit erzielte der Film im vergangenen Jahr den besten Kinostart einer deutschen Produktion. Auch jahresübergreifend bleibt die Arbeit von Oscar-Preisträgerin Caroline Link auf Erfolgskurs: Der Film wurde mit fünf Nominierungen für den Deutschen Filmpreis und einer Auszeichnung als besucherstärkster deutscher Film des Jahres bedacht.

Die Film- und Medienstiftung NRW hatte Produktion und Verleih des Films mit 1,12 Millionen Euro gefördert. Gedreht wurde an Originalschauplätzen im Ruhrgebiet, u.a. in Oberhausen, Essen, Duisburg und Gelsenkirchen.

Pressekontakt: Film- und Medienstiftung NRW, Tanja Güß, Telefon: 0211/93050-24, E-Mail: presse@filmstiftung.de

Zurück zur Übersicht