26.04.2019, Marl, Metropole Ruhr, Verkehr

A 52 bei Marl wird saniert

Marl/Hamm (idr). Die Autobahn A 52 bei Marl wird bis Ende 2020 zur Baustelle: Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm saniert ab Montag (29. April) knapp sechs Kilometer Fahrbahn und acht Brücken. 19 Millionen Euro aus Bundesmitteln fließen in die Instandsetzung der Strecke zwischen Marl-Frentrop und dem Autobahnkreuz Marl-Nord. Darüber hinaus werden Lärmschutzwände sowie die Anschlussstellen Marl-Hamm und Marl-Zentrum erneuert. Acht Bauphasen sind geplant.

Die Strecke wird täglich von rund 32.000 Kraftfahrzeugen genutzt. Der Anteil des Schwerlastverkehrs liegt bei 11,3 Prozent.

Infos unter www.strassen.nrw.de

Pressekontakt: Landesbetrieb Straßenbau NRW, Markus Miglietti, Telefon: 02381-912-330, Zentrale Kommunikation, Telefon: 0209/3808-333, E-Mail: kommunikation@strassen.nrw.de - Internet:

Zurück zur Übersicht