09.04.2019, Soziales, Metropole Ruhr, NRW

Bund bewilligt 25 Millionen Euro für Gesundheits-Projekt des Jobcenters Kreis Recklinghausen

Recklinghausen (idr). Das Jobcenter Kreis Recklinghausen wird Arbeitsuchende künftig bei der gesundheitlichen Vorsorge und bei der Bewältigung von gesundheitlichen Problemen unterstützen, damit diese wieder erwerbsfähig werden. Mit insgesamt etwa 25 Millionen Euro fördert der Bund ein Modellvorhaben, das das Jobcenter Kreis Recklinghausen gemeinsam mit dem Projektpartner im Rhein-Berg entwickelt hat.

Bis zu zwölf Monaten umfasst der Förderplan, der gemeinsam mit den Arbeitsuchenden und einem Netzwerk von beteiligten Fachkräften und -stellen erstellt wird. Mit einem Anteil von rund 15 Millionen Euro wird das Jobcenter Kreis Recklinghausen künftig pro Jahr etwa 375 Arbeitsuchenden helfen. Das Modellvorhaben läuft über fünf Jahre.

Pressekontakt: Jobcenter Kreis Recklinghausen, Thomas König, Telefon: 02361/3067-308

Zurück zur Übersicht