30.04.2019, Herne, Metropole Ruhr, Umwelt, Vermischtes

Einladung zum Pressetermin: SDW und RVR planen Pflanzaktion mit Bürgern auf Constantin-Gelände

Herne (idr). Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Unternehmen innospec wollen im Constantin-Forst in Herne, einem ehemaligen Zechengelände, einen Klimawald anlegen. Rund 6.000 Bäume (Wildkirschen, Rotbuchen und Weißtannen) sollen im Rahmen einer Bürgeraktion im Herbst gepflanzt werden.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Bei einem Pressetermin am Donnerstag, 2. Mai, 12 Uhr, stellen die Partner die Aktion vor. Treffpunkt ist die Kreuzung Waldstraße/ Constantinstraße. Ihre Gesprächspartner sind Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, SDW-Bundesgeschäftsführer Christoph Rullmann, Nina Frense, RVR-Beigeordnete Umwelt, sowie Christian Uerkwitz und Uwe Plattes von innospec. Sie werden bei dem Termin symbolisch zwei Bäume einsetzen.

Pressekontakt: SDW, Sabine Krömer-Butz, Telefon: 0228/9459835, E-Mail: sabine.kroemer-butz@sdw.de, RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht